Shownotes

Mir fällt auf, dass ich fast alles, was ich mir in den letzten Wochen aufgebaut habe, nicht mehr befolge: Ich lasse meine Checklisten links liegen, ich bin unkonzentriert und gereizt, ich sehe zu wenig Menschen, ich ernähre mich zu ungesund, ich bewege mich zu wenig.

Mir war von Anfang an klar, dass ich wenig Menschen sehen werde, aber ich wollte das dadurch kompensieren, dass ich nach Feierabend umso mehr mache: Rausgehen, mich mit Menschen treffen, unter Leute gehen. Aber dann kam SARS-CoV2 um die Ecke und hat mir da einen fetten Strich durch die Rechnung gemacht. Dadurch, dass ich den ganzen Tag Remote mit Menschen kommuniziere, bin ich abends einfach zu leer, um noch mehr Remote mit anderen Menschen zu kommunizieren. Das ist ein bisschen ein Teufelskreis.

Außerdem ist mir mal wieder klar geworden, wie viel bei Chat, Telefon, Videocall und Co verloren geht. Diese Kombination — anstrengende Kommunikation und latenter, aber omnipräsenter SARS-CoV2-Stress — sorgen dafür, dass es gerade nicht so läuft. Aber immerhin ist mein Stehschreibtisch gekommen. Und ich versuche jetzt noch eine Runde Joggen zu gehen.


Die Shownotes zu dieser Folge findest du unter alleinzu.haus/25/.

Wie immer gilt: Du erreichst mich auf Twitter unter @zeitschlag und auf Mastodon unter @zeitschlag@chaos.social. Ich freue mich immer über Feedback, Kommentare, Meinungen, Anmerkungen, Links, Verbesserungsvorschläge, Liebesbriefe und Wünsche. Die kannst du mir natürlich auch nicht-öffentlich schicken als Email an hallo-at-alleinzu.haus.

Vielen Dank fürs Zuhören, dein Interesse und deine Zeit :-)

Download .mp3 (7.9M) Download .ogg (5.1M)
Tweet